Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on 24 Jun 2016 in Vaginalpilz | Keine Kommentare

3 wirksame Hausmittel bei Vaginalpilz

3 wirksame Hausmittel bei Vaginalpilz

Gast-Autor: Heilpraktikerin Judith Hausen

Vaginalpilz – unangenehm und lästig

Bei einer Scheidenpilzinfektion wird auch von einem Vaginalpilz oder einer Vaginalmykose gesprochen.
Etwa achtzig Prozent aller Frauen leiden wenigstens einmal in ihrem Leben an einem Vaginalpilz.

Starker Juckreiz, heftiges Brennen auch beim Wasserlassen und ein weißlicher Ausfluss können auf einen Scheidenpilz hinweisen.
Verantwortlich für eine Vaginalmykose ist zumeist ein Hefepilz mit Namen Candida albicans. Dieser kleine Mitbewohner im Körper nutzt zum Beispiel ein geschwächtes Immunsystem, um sich auszubreiten.

Daher ist es wichtig, den Pilz nicht nur kurzfristig zu behandeln, sondern dauerhaft zu vertreiben.
Viele Frauen, die mit einem Scheidenpilz konfrontiert werden, zeigen sich ängstlich und schämen sich. Doch dazu besteht kein Grund.
Auch der Gedanke, dass jetzt mit starken Medikamenten oder mit Antibiotika behandelt werden muss, kann zu Ängsten führen.
Alternative und ganzheitliche Methoden aus der Naturheilkunde können den Scheidenpilz auf sanfte Art verbannen.

Symptome, die auf einen Scheidenpilz hinweisen:

Mehr